Der Küchenkauf oder auch die vorherige Planung der Traumküche stellt sich für die meisten Verbraucher als eine echte Herausforderung dar. Die Auswahl an Küchenhändlern ist riesig und macht somit die Entscheidung für die Kunden nicht leichter.


Die Küchenexperten von Küchen Deck zeigen Ihnen in diesem Blog-Beitrag auf welche Punkte Sie achten sollten, damit alles glattgeht und Sie nebenbei auch noch Nerven und Geld sparen können. 


Nehmen Sie sich Zeit


Der wichtigste Faktor beim Küchenkauf ist Zeit, die Sie sich beim Küchenkauf nehmen sollten, um alles in Ruhe auszusuchen, bedenken und planen zu können. Erstellen Sie bereits bei der Küchenplanung eine Küchen-Wunschliste, in der Sie alle Ideen rund um Ihre Küche festhalten, wie Stil, Form, Geräte, Extras… und denken Sie daran, eine gute Küche braucht Zeit. Vergleichen Sie die Preise von unterschiedlichen Küchenherstellern, holen Sie sich unterschiedliche Angebote ein, prüfen Sie Alternativen und nicht zuletzt schlafen Sie eine Nacht über Ihre Entscheidung. 


Denken Sie praktisch


Die neue Küche sollte nicht nur ein Hingucker werden, sondern auch praktisch im Alltag sein. Daher empfehlen wir Ihnen, sich im Vorfeld Gedanken über die Arbeitsabläufe in Ihrer alten Küche zu machen. Vergewissern Sie sich, ob der aktuelle Platz auf der Küchenarbeitsplatte ausreichend ist, ob es genügend Stauraummöglichkeiten gibt oder wo noch zusätzliche Energiequellen von Vorteil wären. Außerdem sollten Sie hinsichtlich des Designs langfristig denken, damit das was Sie aktuell toll finden, Ihnen auch noch in 5 Jahren gefällt.
 


Meiden Sie Energiefresser


Bei der Auswahl der Küchengeräte, wie Kühlschrank oder -fach, Spülmaschine sowie Backofen empfiehlt es sich einen Blick auf das Energielabel zu werfen, da diese Geräte zum Teil viele Stunden in Gebrauch sind. Das Energielabel gibt Auskunft über die Energieeffizienz bzw. den Stromverbrauch von Elektrogeräten. Seit März 2021 gibt es für Waschmaschine, Spülmaschinen, Kühl- und Gefrierschränke sowie Fernsehen und Monitore Änderungen bzgl. der Kategorien, denn ab sofort gibt es keine Plus-Klassen mehr wie A+++/A++, diese werden nun ausschließlich in die Kategorien A bis G eingeordnet. Weitere Informationen zu den neuen Energielabels erhalten Sie hier.
 
Stehen Sie kurz vor dem Küchenkauf oder haben Sie bereits Ihre Erfahrungen gemacht?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme per Mail.

Kueche Linea Weiß Hochglanz